News 2014

Der Ire Jonathan Gordon gewinnt vor 7.500 Zuschauern das BW-Bank Hallenchampionat

Stuttgart – Jonathan Gordon heißt der Sieger im Finale um das BW-Bank Hallenchampionat. Der 20-jährige Ire, der für den RV Altheim (bei Riedlingen) startet, verwies beim 30. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS am Donnerstagabend in der mit 7.500 Zuschauern besetzten Hanns-Martin-Schleyer-Halle den Sieger des Jahres 2006, Alexander Schill (Ichenheim), auf den zweiten Platz.

Weiterlesen

iWEST-Cup Finale: Hendrik Lochthowe holt zum zweiten Mal nach 2012 den Titel

Stuttgart – Der Münchner Hendrik Lochthowe gewann am Donnerstag zum zweiten Mal nach 2012 das Finale um den iWEST-Dressur-Cup. Auf Meggle’s FS Lennox Louis wiederholte er seinen Erfolg der Auftaktprüfung vom Mittwoch und wurde vom Richterkollegium mit 74.525 Punkten bewertet.

Weiterlesen

Maurice Tebbel und Shane Breen: Jugend und Erfahrung siegen in den Eröffnungsspringen

Stuttgart – Der (Pferde-)Apfel fällt nicht weit vom Stamm oder Tebbels Sohn auf Chaccos‘ Son: Maurice Tebbel (Emsbüren), und sein siebenjähriger Westfalen-Wallach gewannen am Donnerstag beim 30. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle das Eröffnungsspringen für deutsche Reiter um den Preis der Bardusch Textil Mietdienste. Der 20-Jährige blieb...

Weiterlesen

Lisa und Thomas Müller fasziniert von Stuttgart Reitsport oder Fußball: „Wir sind beide ehrgeizig“

Stuttgart – Nach ihrer Dressur-Premiere beim 30. STUTTGART GERMAN MASTERS und der Einlaufprüfung um den Piaff-Förderpreis war Lisa Müller natürlich mit Rang 8 nicht ganz zufrieden. Gesattelt hatte sie ihren Birkhof’s Dave FBW, einen elfjährigen Wallach aus dem baden-württembergischen Donzdorf. „Wir müssen uns erst einmal akklimatisieren. Die Bildschirme und die große Halle haben mein Pferd etwas...

Weiterlesen

Sieben auf einen Streich: Michael Jung dominiert

Stuttgart – Was Wimbledon für Boris Becker, das ist die Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle für Michael Jung: In seinem „Wohnzimmer“ triumphierte der Schwarzwälder beim 30. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS bereits zum siebten Mal im Indoor Derby der Vielseitigkeitsreiter um den Preis der Firma WALTER solar.

Weiterlesen

Der Mercedes-Benz bleibt im „Ländle“: Mario Walter gewinnt das Jump and Drive

Stuttgart – Heimsieg für einen Baden-Württemberger: Mario Walter aus Killingen auf der Ostalb „rockte“ am Mittwochabend beim 30. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS die mit 8.000 Zuschauern ausverkaufte Hanns-Martin-Schleyer-Halle.

Weiterlesen

6.300 Zuschauer zum Auftakt am Mittwoch

Stuttgart – Der Favorit setzte gleich ein Zeichen: Zum Auftakt des 30. Internationalen Reitturniers STUTTGART GERMAN MASTERS gewann der Münchener Hendrik Lochthowe am Mittwochnachmittag in der mit 6.300 Zuschauern besetzten Hanns-Martin-Schleyer-Halle die erste Dressurprüfung um den Preis der Firma iWEST und erreichte 71.263 Prozentpunkte. Wie im Vorjahr, hatte er den im Rheinland gezogenen...

Weiterlesen

Stelldichein der Olympiasieger, Welt- und Europameister in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle lockt die Zuschauer

Daniel Deußer - MERCEDES GERMAN MASTER 2013

Stuttgart – Die Erfolgsgeschichte begann 1985, als erstmals in der Ende 1983 eröffneten Hanns-Martin-Schleyer-Halle ein Reitturnier stattfand. 2014 wird nun vom 19. bis 23. November die 30. Auflage des Internationalen Reitturniers STUTTGART GERMAN MASTERS begangen, das sich mittlerweile als eines der weltbesten Hallenturniere etabliert hat. Alle wollen in der baden-württembergischen...

Weiterlesen

Jump and Drive, attraktive Schaubilder und ein spannendes Indoor-Derby der Vielseitigkeits-Asse

Oberländer Reitertruppe

Stuttgart – Der erste Abend der STUTTGART GERMAN MASTERS hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Publikumsrenner entwickelt. Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft, kann sich auch am Mittwoch, 19. November 2014, über eine ausverkaufte Halle freuen. Und das Programm ist einmal mehr attraktiv und unterhaltsam: Es beginnt mit dem rasanten Jump and Drive,...

Weiterlesen

Portrait: Jeroen Dubbeldam

Jeroen Dubbeldam

Als einziger Reiter blieb er im Finale der besten Vier mit Pferdewechsel auf allen vier Pferden fehlerfrei – und holte sich Anfang September bei den Weltreiterspielen in der Normandie damit drei Tage nach dem Mannschaftstitel auch die Krone in der Einzelwertung. Der 41-jährige Niederländer und sein zehnjähriger KWPN-Wallach Zenith – das jüngste Pferd im Finale – hatten in den Tagen zuvor einen...

Weiterlesen