Isabell Werth, zum Elften: Sieg im Grand Prix Special und GERMAN DRESSAGE MASTER

Stuttgart – Das ist wirklich einmalig: Zum elften Mal holte sich „Dressur-Königin“ Isabell Werth in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle den Titel GERMAN DRESSAGE MASTER. Beim 30. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS gewann die Rheinbergerin auf ihrer Stute Bella Rose souverän mit 81.941 Prozent.


Stuttgart – Das ist wirklich einmalig: Zum elften Mal holte sich „Dressur-Königin“ Isabell Werth in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle den Titel GERMAN DRESSAGE MASTER. Beim 30. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS gewann die Rheinbergerin auf ihrer Stute Bella Rose souverän mit 81.941 Prozent. Sie sicherte sich am Sonntagvormittag ihren elften MASTER-Titel und damit im Preis des LifeStyle Labels SOCCX 7.200 Euro Preisgeld. Vor 4.700 Zuschauern kommentierte sie ihren Ritt noch in der Halle: „Wenn man einer Reiterin eine Freude machen will, lässt man sie Bella Rose reiten.“  

Die mehrmalige Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin schwärmte regelrecht von ihrer zehnjährigen Westfalen-Stute: „Es ist ein unglaubliches Gefühl auf ihr – da bekomme ich selber Gänsehaut unterwegs!“ In dieselbe Richtung ging das Fazit von Turnierleiter Gotthilf Riexinger: „Ich bin sehr froh für unsere Zuschauer, dass sie dieses Pferd sehen konnten. Es war der beste Grand Prix Special von Bella Rose.“ 

Weniger Glück als Isabell Werth hatte die zweitplatzierte Kristina Sprehe aus Dinklage, deren Hannoveraner-Hengst Desperados sich in der Arena erschreckte und dadurch teilweise die Konzentration verlor. Mehr als 76.608 Prozent und ein Preisgeld von 6.100 Euro waren dadurch nicht zu erreichen. Die Baden-Württembergerin Jenny Lang (Karlsruhe) auf dem 14-jährigen Holsteiner Wallach Loverboy rangierte mit 74.216 Prozent auf dem dritten Platz. „Er hat sich in der Piaffe deutlich verbessert, und Jenny hat die Höhepunkte ihres Pferdes bestens herausgearbeitet. Das war eine tolle reiterliche Leistung“, lobte Chef-Richter Dr. Dietrich Plewa. „Insgesamt hatte die Prüfung hohen sportlichen Wert.“


Vormerken: 36. STUTTGART GERMAN MASTERS 2020

11. - 15. November 2020 (ICS-Kalendereintrag)

Einfach auf den Link klicken und das 36. STUTTGART GERMAN MASTERS ist schon mal im Kalender.

Newsletter

Verpassen Sie keine News zum STUTTGART GERMAN MASTERS - Jetzt anmelden!

News

„Wiederholungstäter“ im Weltcup-Springen: Pieter Devos erneut Sieger im Großen Preis von Stuttgart

Stuttgart – Über seine gelungene Titelverteidigung auf demselben Pferd wie schon 2018 – dem 14-jährigen holländischen Wallach Apart – freute sich am...

Hervorragender Sport und eine tolle Atmosphäre 55.000 Zuschauer erleben Reitsport der Extraklasse

Stuttgart – Das 35. Internationale Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS hat einmal mehr „hervorragenden Reitsport der Extraklasse mit überraschenden...

„So macht Reiten richtig Spaß“: Isabell Werth gewinnt zum 16. Mal den Titel „GERMAN DRESSAGE MASTER“

Stuttgart – Zum siebten Mal in Folge und zum insgesamt 16. Mal sicherte sich Isabell Werth (Rheinberg) am Sonntag zum Abschluss des 35....

Jessica von Bredow-Werndl “tanzt” sich in Führung: In der Grand Prix Kür und in der Weltcup-Qualifikation

Stuttgart – Jessica von Bredow-Werndl (88.440 Prozentpunkte) vor Isabell Werth (87.240) und Helen Langehanenberg (83.735): In dieser Reihenfolge kamen...

John McEntee Sieger in der FEI Jumping Ponies Trophy

Stuttgart – Große Kulisse für die Pony-Reiter: Der Ire John McEntee gewann am Samstagnachmittag die FEI Jumping Ponies Trophy um den Preis der Firma...

Boyd Exell gewinnt zum siebten Mal das Weltcup-Fahren um den DB SCHENKER GERMAN MASTER

Stuttgart – Zum siebten Mal gewann der aktuelle Weltmeister Boyd Exell (Australien) in der mit 7.900 begeisterten Zuschauern besetzten...

Lisa Müller überrascht mit ihrem hochverdienten Sieg im klassischen Grand Prix um den Preis der Firma Stihl

Stuttgart – Wer hätte das gedacht: Lisa Müller, die für den RFV Hachinger Tal reitet, sicherte sich am Samstagfrüh beim 35. Internationalen...