Isabell Werth, zum Elften: Sieg im Grand Prix Special und GERMAN DRESSAGE MASTER

Stuttgart – Das ist wirklich einmalig: Zum elften Mal holte sich „Dressur-Königin“ Isabell Werth in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle den Titel GERMAN DRESSAGE MASTER. Beim 30. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS gewann die Rheinbergerin auf ihrer Stute Bella Rose souverän mit 81.941 Prozent.


Stuttgart – Das ist wirklich einmalig: Zum elften Mal holte sich „Dressur-Königin“ Isabell Werth in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle den Titel GERMAN DRESSAGE MASTER. Beim 30. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS gewann die Rheinbergerin auf ihrer Stute Bella Rose souverän mit 81.941 Prozent. Sie sicherte sich am Sonntagvormittag ihren elften MASTER-Titel und damit im Preis des LifeStyle Labels SOCCX 7.200 Euro Preisgeld. Vor 4.700 Zuschauern kommentierte sie ihren Ritt noch in der Halle: „Wenn man einer Reiterin eine Freude machen will, lässt man sie Bella Rose reiten.“  

Die mehrmalige Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin schwärmte regelrecht von ihrer zehnjährigen Westfalen-Stute: „Es ist ein unglaubliches Gefühl auf ihr – da bekomme ich selber Gänsehaut unterwegs!“ In dieselbe Richtung ging das Fazit von Turnierleiter Gotthilf Riexinger: „Ich bin sehr froh für unsere Zuschauer, dass sie dieses Pferd sehen konnten. Es war der beste Grand Prix Special von Bella Rose.“ 

Weniger Glück als Isabell Werth hatte die zweitplatzierte Kristina Sprehe aus Dinklage, deren Hannoveraner-Hengst Desperados sich in der Arena erschreckte und dadurch teilweise die Konzentration verlor. Mehr als 76.608 Prozent und ein Preisgeld von 6.100 Euro waren dadurch nicht zu erreichen. Die Baden-Württembergerin Jenny Lang (Karlsruhe) auf dem 14-jährigen Holsteiner Wallach Loverboy rangierte mit 74.216 Prozent auf dem dritten Platz. „Er hat sich in der Piaffe deutlich verbessert, und Jenny hat die Höhepunkte ihres Pferdes bestens herausgearbeitet. Das war eine tolle reiterliche Leistung“, lobte Chef-Richter Dr. Dietrich Plewa. „Insgesamt hatte die Prüfung hohen sportlichen Wert.“



Newsletter

Verpassen Sie keine News zum STUTTGART GERMAN MASTERS - Jetzt anmelden!

News

Richard Vogel feiert im Großen Preis von Stuttgart den größten Erfolg seiner Karriere

Stuttgart – Die 36. STUTTGART GERMAN MASTERS boten Hochspannung bis zum letzten Ritt. 13 Paare aus sieben Nationen qualifizierten sich nach dem...

Ein „Comeback der Extraklasse“ – phantastische Stimmung und spektakulärer Reitsport

Stuttgart – Was für eine Rückkehr für das 36. Internationale Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS nach zwei Jahren Zwangspause durch die...

Matthias Alexander Rath GERMAN DRESSAGE MASTER

Stuttgart – Der GERMAN DRESSAGE MASTER 2022 heißt Matthias Alexander Rath. Der 38-jährige Frankfurter gewann am Schlusstag des 36. Internationalen...

Herzenswunsch erfüllt: Leonie trifft Isabell Werth

Einmal Isabell Werth ganz persönlich kennenlernen, davon träumt die elfjährige Leonie aus Gärtringen schon lange. Vor vier Jahren kam sie gemeinsam...

Ingrid Klimke und Franziskus FRH passagieren zum Sensationssieg

Stuttgart – Die Grand Prix Kür von Stuttgart, Qualifikation für das Weltcupfinale Anfang April in Omaha (USA), sorgte für Gänsehautmomente. 8.000...

Britin Ruby Barrs gewinnt FEI Jumping Ponies Trophy

Stuttgart – Vor einer so großen Kulisse treten die Pony-Reiterinnen und -Reiter bestimmt nicht oft auf: Mit 7.300 Zuschauern war die...

Achter Sieg für Weltmeister Boyd Exell

Stuttgart – Zum achten Mal heißt der Sieger bei den STUTTGART GERMAN MASTERS Boyd Exell. Der Australier gewann am Samstagnachmittag vor 7.300...