Jessica von Bredow-Werndl “tanzt” sich in Führung: In der Grand Prix Kür und in der Weltcup-Qualifikation

Stuttgart – Jessica von Bredow-Werndl (88.440 Prozentpunkte) vor Isabell Werth (87.240) und Helen Langehanenberg (83.735): In dieser Reihenfolge kamen am Samstagabend, dem vorletzten Tag des 35. Internationalen Reitturniers STUTTGART GERMAN MASTERS, die deutschen Dressur-Damen zur Siegerehrung. Dorothee Schneider (Framersheim) als Vierte und Benjamin Werndl (Aubenhausen) als Fünfter komplettierten das erfolgreiche Abschneiden in der Grand-Prix-Kür des FEI Dressage World Cup™, der Qualifikation zum Finale im April in Las Vegas.


Das war alles andere als „lala“. Zur Musik aus dem Musical „La La Land“ tanzten sich Jessica von Bredow-Werndl und ihre 12-jährige Trakehner Stute TSF Dalera BB in die Herzen des Stuttgarter Publikums – die Hanns-Martin-Schleyer-Halle war mit 8.000 Zuschauern ausverkauft – und zum Sieg. „Das ist meine Herzensmusik – es fühlte sich an wie tanzen, und ich hatte die ganze Zeit Gänsehaut bei meinem Ritt“, lobte die Siegerin ihr Pferd. „Es ist abnormal cool, in Stuttgart zu gewinnen, davon habe ich immer geträumt!“, freute sich die 33-jährige Aubenhausenerin. 

Auch Isabell Werth (Rheinberg) war mit der Leistung ihrer Stute und dem zweiten Platz zufrieden: „Wir haben eine super Piaff-Passage-Tour gezeigt, zu mehr fehlte Weihegold heute einfach die Kraft. Jessica hat hier völlig verdient gewonnen – wobei das nicht zur Gewohnheit werden soll“, witzelte die sechsmalige Olympiasiegerin.

„Damsey war so frisch und so kernig, ich war echt happy, als ich aus der Prüfung gekommen bin“, so Helen Langehanenberg (Billerbeck) über ihren schon 17 Jahre alten Hannoveraner Hengst.



Newsletter

Verpassen Sie keine News zum STUTTGART GERMAN MASTERS - Jetzt anmelden!

News

Richard Vogel feiert im Großen Preis von Stuttgart den größten Erfolg seiner Karriere

Stuttgart – Die 36. STUTTGART GERMAN MASTERS boten Hochspannung bis zum letzten Ritt. 13 Paare aus sieben Nationen qualifizierten sich nach dem...

Ein „Comeback der Extraklasse“ – phantastische Stimmung und spektakulärer Reitsport

Stuttgart – Was für eine Rückkehr für das 36. Internationale Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS nach zwei Jahren Zwangspause durch die...

Matthias Alexander Rath GERMAN DRESSAGE MASTER

Stuttgart – Der GERMAN DRESSAGE MASTER 2022 heißt Matthias Alexander Rath. Der 38-jährige Frankfurter gewann am Schlusstag des 36. Internationalen...

Herzenswunsch erfüllt: Leonie trifft Isabell Werth

Einmal Isabell Werth ganz persönlich kennenlernen, davon träumt die elfjährige Leonie aus Gärtringen schon lange. Vor vier Jahren kam sie gemeinsam...

Ingrid Klimke und Franziskus FRH passagieren zum Sensationssieg

Stuttgart – Die Grand Prix Kür von Stuttgart, Qualifikation für das Weltcupfinale Anfang April in Omaha (USA), sorgte für Gänsehautmomente. 8.000...

Britin Ruby Barrs gewinnt FEI Jumping Ponies Trophy

Stuttgart – Vor einer so großen Kulisse treten die Pony-Reiterinnen und -Reiter bestimmt nicht oft auf: Mit 7.300 Zuschauern war die...

Achter Sieg für Weltmeister Boyd Exell

Stuttgart – Zum achten Mal heißt der Sieger bei den STUTTGART GERMAN MASTERS Boyd Exell. Der Australier gewann am Samstagnachmittag vor 7.300...