Alexander Schill gewinnt beim Jump and Drive den Mercedes – Michael Jung wird Zweiter

Stuttgart – Zwei Baden-Württemberger kämpften um einen Mercedes-Benz A 180: Beim Jump and Drive zu Beginn des Großen Schauabends hatte am Ende der Ichenheimer Alexander Schill die Nase knapp vorn. Auf dem Holsteiner Wallach Latino blieb er in der beim Publikum sehr beliebten Kombination aus einem Parcours zu Pferd und einem Automobilslalom ebenso fehlerfrei wie am Steuer des Mercedes-Benz und notierte ein Endergebnis von 84.32 Sekunden.


Die 8.000 Zuschauer in der ausverkauften Hanns-Martin-Schleyer-Halle feuerten „Gold-Michi“ Michael Jung (Horb) zwar frenetisch an, doch der Doppel-Olympiasieger, zweimalige Weltmeister und sechsmalige Europameister in der Vielseitigkeit hatte im Sattel des Trakehner-Hengstes Der Dürer TSF mit 84.95 Sekunden knapp das Nachsehen. Der Sieger von 2011 und 2013 war im vergangenen Jahr Dritter geworden. Die schnellste Zeit schaffte Felix Haßmann (Lienen) mit 80.84 Sekunden, aber sechs Strafpunkte kosteten ihn den Sieg.

Vorjahressieger Mario Walter (Killingen) legte mit 81.36 Sekunden zwar die zweitschnellste Zeit hin (81.36), kassierte jedoch sechs Strafpunkte und belegte mit FBW Charlotta den sechsten Platz.


Newsletter

Verpassen Sie keine News zum STUTTGART GERMAN MASTERS - Jetzt anmelden!

News

Turnier-Botschafter Michael Jung aus Horb peilt zum Auftakt seinen neunten Erfolg im Indoor Derby an

Stuttgart – Endlich ist es wieder soweit: Zwei Jahre lang fiel das Internationale Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS pandemiebedingt aus, jetzt ist...

„Wiederholungstäter“ im Weltcup-Springen: Pieter Devos erneut Sieger im Großen Preis von Stuttgart

Stuttgart – Über seine gelungene Titelverteidigung auf demselben Pferd wie schon 2018 – dem 14-jährigen holländischen Wallach Apart – freute sich am...

Hervorragender Sport und eine tolle Atmosphäre 55.000 Zuschauer erleben Reitsport der Extraklasse

Stuttgart – Das 35. Internationale Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS hat einmal mehr „hervorragenden Reitsport der Extraklasse mit überraschenden...

„So macht Reiten richtig Spaß“: Isabell Werth gewinnt zum 16. Mal den Titel „GERMAN DRESSAGE MASTER“

Stuttgart – Zum siebten Mal in Folge und zum insgesamt 16. Mal sicherte sich Isabell Werth (Rheinberg) am Sonntag zum Abschluss des 35....

Jessica von Bredow-Werndl “tanzt” sich in Führung: In der Grand Prix Kür und in der Weltcup-Qualifikation

Stuttgart – Jessica von Bredow-Werndl (88.440 Prozentpunkte) vor Isabell Werth (87.240) und Helen Langehanenberg (83.735): In dieser Reihenfolge kamen...

John McEntee Sieger in der FEI Jumping Ponies Trophy

Stuttgart – Große Kulisse für die Pony-Reiter: Der Ire John McEntee gewann am Samstagnachmittag die FEI Jumping Ponies Trophy um den Preis der Firma...

Boyd Exell gewinnt zum siebten Mal das Weltcup-Fahren um den DB SCHENKER GERMAN MASTER

Stuttgart – Zum siebten Mal gewann der aktuelle Weltmeister Boyd Exell (Australien) in der mit 7.900 begeisterten Zuschauern besetzten...