Alle neune: Weltmeister Boyd Exell gelingt der neunte Erfolg in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle

Stuttgart – Er ist in Stuttgart einfach eine Bank: Der Australier Boyd Exell sicherte sich am Samstagnachmittag beim 37. Internationales Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle zum neunten Mal die Qualifikationsprüfung zum Driving World CupTM und damit den Titel „DRIVING GERMAN MASTER“. 8.000 Zuschauer waren total aus dem Häuschen und feierten die sechs Gespanne mit wahren Jubelstürmen und mehreren Runden „La Ola“.


Der amtierende Weltmeister, der bereits am Freitag die Einlaufprüfung gewonnen hatte, war mit dem Endergebnis von 151,16 Sekunden der Schnellste, durfte sich über 5.500 Euro Preisgeld freuen und distanzierte seinen „ewigen Rivalen“ Ijsbrand Chardon (Niederlande), der nach 160,38 Sekunden im Ziel war und 4.000 Euro erhielt.  

„Michi hat gut vorgelegt und den Druck auf uns alle erhöht. Ich und meine Pferde lieben das Turnier in Stuttgart – sie fliegen hier immer!“, freute sich der strahlende Serien-Sieger Boyd Exell und lobte Kursdesigner Jeroen Houterman: „Der Kurs war super schnell und sehr schön im Fluss zu fahren.“ Der zweitplatzierte Ijsbrand Chardon resümierte: „Eines meiner Pferde ist schon etwas älter. Bei diesem schnellen Kurs kann ich nicht ganz so schnell fahren. Von daher hatte ich heute ein wenig Glück.“ Auch FEI-Richter Mark Wentein bestätigte: „Man hat gesehen, wie anspruchsvoll der Kurs war: Alle haben einen Fehler gemacht und der Beste wurde aussortiert – und der Beste ist Boyd.“

Etwas Pech hatte der Drittplatzierte Koos de Ronde (226,40 Sekunden): „Eine Leine hat sich gelöst, und mein Pferd ist gestolpert, das hat mich etwas aus dem Rhythmus gebracht.“ Für den Niederländer gab es 3.000 Euro Preisgeld. Bester Deutscher war Michael Brauchle (Aalen), der nach einem sechsten Platz am Freitag diesmal Vierter wurde (2.750 Euro) und lobte: „Was in Stuttgart den großen Unterschied macht, ist das Wasser. Das begeistert nicht nur meine Fans, sondern alle Zuschauer hier!“ Der Schweizer Jérome Voutaz (2.250) kam auf Rang 5, Mareike Harm (Negernbötel), gestern noch Fünfte, beendete die Prüfung auf dem sechsten Platz.



Newsletter

Verpassen Sie keine News zum STUTTGART GERMAN MASTERS - Jetzt anmelden!

News

Auch 2024 kommt die Weltelite nach Stuttgart – Kartenvorverkauf startet am 2. Mai

Stuttgart – „Startglocke“ zum Kartenvorverkauf für das beliebte Pferdesport-Highlight im NeckarPark: Ab Donnerstag, 2. Mai 2024, können die...

Einer Wildcard sei Dank: Kevin Staut Sieger im Großen Preis von Stuttgart mit BW-Bank und WALTER solar

Stuttgart – Zum zweiten Mal nach 2012 gewann der Franzose Kevin Staut mit seinem zehnjährigen Hengst Beau de Laubry Z den Großen Preis von Stuttgart...

„Ein herausragendes Turnier mit einer großartigen Kulisse“ Mehr als 53.500 Reitfans feiern in der Schleyer-Halle

Stuttgart – Mit dem Longines FEI Jumping World CupTM um den Großer Preis von Stuttgart mit BW-Bank und WALTER solar geht am heutigen Sonntag das

37....

„Einge-Stihl-t“: Vierter Start in Stuttgart – vierter Sieg Isabell Werth zum 17. Mal GERMAN DRESSAGE MASTER

Stuttgart – Bereits zum 17. Mal heißt der GERMAN DRESSAGE MASTER in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle Isabell Werth! Die mehrmalige Olympiasiegerin,...

Toller Abschluss für Emilio in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle: Sieg mit Isabell Werth in der FEI Grand Prix Kür

Stuttgart – Gänsehautmomente und totale Begeisterung: Die 8.000 Zuschauer beim 37. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS tobten, dass...

Kian Dore Sieger in der FEI Jumping Ponies‘ Trophy

Stuttgart – Mit einem Vorsprung von mehr als zwei Sekunden gewann der Ire Kian Dore am Samstag vor 8.000 Zuschauern die FEI Jumping Ponies‘ Trophy um...

Alle neune: Weltmeister Boyd Exell gelingt der neunte Erfolg in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle

Stuttgart – Er ist in Stuttgart einfach eine Bank: Der Australier Boyd Exell sicherte sich am Samstagnachmittag beim 37. Internationales Reitturnier...