Felix Hassmann und Linn Zakariasson die Sieger im Eröffnungsspringen um den Bardusch-Preis

Stuttgart – Mit mehr als eineinhalb Sekunden Vorsprung sicherte sich der Westfale Felix Haßmann am Donnerstag beim 31. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle das Eröffnungsspringen für deutsche Reiter um den Preis der Bardusch Textil Mietdienste GmbH & Co. KG. Im Sattel des zehnjährigen Wallachs SL Brazonado blieb der Pferdewirt aus Lienen ohne Abwurf und durchbrach nach 55.71 Sekunden die Lichtschranke.


Stuttgart – Mit mehr als eineinhalb Sekunden Vorsprung sicherte sich der Westfale Felix Haßmann am Donnerstag beim 31. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle das Eröffnungsspringen für deutsche Reiter um den Preis der Bardusch Textil Mietdienste GmbH & Co. KG. Im Sattel des zehnjährigen Wallachs SL Brazonado blieb der Pferdewirt aus Lienen ohne Abwurf und durchbrach nach 55.71 Sekunden die Lichtschranke. Zweiter wurde der Berufsreiter mit eigenem Ausbildungs- und Handelsstall Mario Stevens (Molbergen) im Sattel von El Bandiata B, neunjährige Hannoveraner Stute (0/57.32). Nur 14 Hundertstel dahinter wurde Vielseitigkeits-Olympiasieger Michael Jung aus Horb im Schwarzwald auf dem in Baden-Württemberg gezogenen Hengst Sportsmann S im Feld der Springspezialisten hervorragender Dritter (0/57.46).

 Im Eröffnungsspringen der ausländischen Reiter behauptete sich auf dem identischen Parcours die Schwedin Linn Zakariasson auf Ugaulin du Bosquetiau, einem elfjährigen Hengst (0/56.37), vor Pedro Veniss (Brasilien) im Sattel der neun Jahre alten Stute Anaya Ste Hermelle (0/56.52). Dritter wurde „Altmeister“ John Whitaker, der Brite saß auf dem zehnjährigen Holsteiner Hengst Castlefield Cristobal und war nach fehlerfreien 56.66 Sekunden im Ziel.


Newsletter

Verpassen Sie keine News zum STUTTGART GERMAN MASTERS - Jetzt anmelden!

News

Turnier-Botschafter Michael Jung aus Horb peilt zum Auftakt seinen neunten Erfolg im Indoor Derby an

Stuttgart – Endlich ist es wieder soweit: Zwei Jahre lang fiel das Internationale Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS pandemiebedingt aus, jetzt ist...

„Wiederholungstäter“ im Weltcup-Springen: Pieter Devos erneut Sieger im Großen Preis von Stuttgart

Stuttgart – Über seine gelungene Titelverteidigung auf demselben Pferd wie schon 2018 – dem 14-jährigen holländischen Wallach Apart – freute sich am...

Hervorragender Sport und eine tolle Atmosphäre 55.000 Zuschauer erleben Reitsport der Extraklasse

Stuttgart – Das 35. Internationale Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS hat einmal mehr „hervorragenden Reitsport der Extraklasse mit überraschenden...

„So macht Reiten richtig Spaß“: Isabell Werth gewinnt zum 16. Mal den Titel „GERMAN DRESSAGE MASTER“

Stuttgart – Zum siebten Mal in Folge und zum insgesamt 16. Mal sicherte sich Isabell Werth (Rheinberg) am Sonntag zum Abschluss des 35....

Jessica von Bredow-Werndl “tanzt” sich in Führung: In der Grand Prix Kür und in der Weltcup-Qualifikation

Stuttgart – Jessica von Bredow-Werndl (88.440 Prozentpunkte) vor Isabell Werth (87.240) und Helen Langehanenberg (83.735): In dieser Reihenfolge kamen...

John McEntee Sieger in der FEI Jumping Ponies Trophy

Stuttgart – Große Kulisse für die Pony-Reiter: Der Ire John McEntee gewann am Samstagnachmittag die FEI Jumping Ponies Trophy um den Preis der Firma...

Boyd Exell gewinnt zum siebten Mal das Weltcup-Fahren um den DB SCHENKER GERMAN MASTER

Stuttgart – Zum siebten Mal gewann der aktuelle Weltmeister Boyd Exell (Australien) in der mit 7.900 begeisterten Zuschauern besetzten...