Knappe Entscheidung beim REEM ACRA FEI Dressur Weltcup: Sieg für Fabienne Lütkemeier und D’Agostino

Stuttgart – Überschäumende Freude und auch ein paar Freudentränen bei Fabienne Lütkemeier: Mit 80.600 Prozent sicherte sich die Mannschafts-Weltmeisterin auf ihrem 14 Jahre alten Hannoveraner Wallach D’Agostino FRH am Samstagabend beim 30. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS in der mit 8.000 total begeisterten Zuschauern Hanns-Martin-Schleyer-Halle den Sieg im Reem Acra FEI World Cup Dressur, präsentiert von der Nürnberger Versicherungsgruppe.


Die 25-jährige Studentin aus Paderborn durfte sich über 11.000 Euro freuen. „D‘Agostino war wirklich super. Ich habe mich riesig gefreut heute. Es ist immer wieder toll, diese beeindruckende Atmosphäre hier in Stuttgart zu erleben.“

Ebenso groß war der Jubel bei Jessica von Bredow-Werndl (Tuntenhausen), die im Sattel von Unee BB von den Richtern 80.375 Prozent erhielt. Dafür gab es 8.000 Euro Preisgeld. „Mein Pferd war sehr gut an den Hilfen, und im Gegensatz zu gestern war ich konzentrierter.“ Und sie gestand ein: „Natürlich habe mich geärgert über die eine Ausreißer-Note.“

Isabell Werth und Don Johnson FRH kamen auf 79.500 Prozent, das bedeutete Platz 3 und 6.000 Euro. Die mehrmalige Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin aus Rheinberg hatte am Morgen den Grand Prix der klassischen Tour gewonnen. „Ich bin nicht so zufrieden. Jonny war sehr schwierig heute und hat in der Abreitehalle schon gebuckelt. Von daher bin ich heute mit dieser Benotung mit einem blauen Auge davon gekommen“.

Richterin Katrina Wüst freute sich über die hohe Qualität der Ritte. „In den Küren wurden die Qualitäten der Pferde sehr schön herausgearbeitet, und es gab keine Inflation der Punkte“. Und auch Hans-Peter Schmidt war zufrieden, denn „alle Damen ritten auf Nürnberger Burg-Pokal-Pferden“.

 

 



Newsletter

Verpassen Sie keine News zum STUTTGART GERMAN MASTERS - Jetzt anmelden!

News

Richard Vogel feiert im Großen Preis von Stuttgart den größten Erfolg seiner Karriere

Stuttgart – Die 36. STUTTGART GERMAN MASTERS boten Hochspannung bis zum letzten Ritt. 13 Paare aus sieben Nationen qualifizierten sich nach dem...

Ein „Comeback der Extraklasse“ – phantastische Stimmung und spektakulärer Reitsport

Stuttgart – Was für eine Rückkehr für das 36. Internationale Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS nach zwei Jahren Zwangspause durch die...

Matthias Alexander Rath GERMAN DRESSAGE MASTER

Stuttgart – Der GERMAN DRESSAGE MASTER 2022 heißt Matthias Alexander Rath. Der 38-jährige Frankfurter gewann am Schlusstag des 36. Internationalen...

Herzenswunsch erfüllt: Leonie trifft Isabell Werth

Einmal Isabell Werth ganz persönlich kennenlernen, davon träumt die elfjährige Leonie aus Gärtringen schon lange. Vor vier Jahren kam sie gemeinsam...

Ingrid Klimke und Franziskus FRH passagieren zum Sensationssieg

Stuttgart – Die Grand Prix Kür von Stuttgart, Qualifikation für das Weltcupfinale Anfang April in Omaha (USA), sorgte für Gänsehautmomente. 8.000...

Britin Ruby Barrs gewinnt FEI Jumping Ponies Trophy

Stuttgart – Vor einer so großen Kulisse treten die Pony-Reiterinnen und -Reiter bestimmt nicht oft auf: Mit 7.300 Zuschauern war die...

Achter Sieg für Weltmeister Boyd Exell

Stuttgart – Zum achten Mal heißt der Sieger bei den STUTTGART GERMAN MASTERS Boyd Exell. Der Australier gewann am Samstagnachmittag vor 7.300...