„Wiederholungstäter“ im Weltcup-Springen: Pieter Devos erneut Sieger im Großen Preis von Stuttgart

Stuttgart – Über seine gelungene Titelverteidigung auf demselben Pferd wie schon 2018 – dem 14-jährigen holländischen Wallach Apart – freute sich am Sonntagnachmittag in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle der Belgier Pieter Devos. Zum Abschluss des 35. Internationalen Reitturniers STUTTGART GERMAN MASTERS gewann er vor 7.200 Zuschauern den Großen Preis von Stuttgart mit MERCEDES-BENZ, WALTER solar und BW-BANK.


Es war die fünfte Qualifikation nach Oslo, Helsinki, Lyon und Verona im FEI Jumping World Cup™, und mit den 20 Punkten für seinen Erfolg schob sich Devos in der Rangliste der Western European League auf dem Weg ins Finale im April 2020 in Las Vegas auf den zweiten Platz vor (40 Punkte). Hier führt mit 47 Zählern der Weltranglisten-Erste Steve Guerdat (Schweiz), der im Stuttgarter Stechen im Sattel von Venard de Cerisy, einem zehn Jahre alten Selle-Français-Wallach, Zweiter wurde. Der Drittplazierte von Stuttgart, Scott Brash (Großbritannien), liegt nun auch im World-Cup-Ranking auf Rang 3 (35) – er hatte in der Schleyer-Halle den Wallach Hello Senator gesattelt.  

Für seinen Sieg erhielt Pieter Devos einem Mercedes-Benz GLE 350d 4MATIC im Gesamtwert von mehr als 82.000 Euro. „Meine Frau braucht ein neues Auto – sie wird glücklich sein, dass ich ihr eines mitbringe“, schmunzelte der Sieger und freute sich: „Ich bin sehr, sehr glücklich heute. Ich hatte nicht gedacht, dass es klappt – vor allem nach dem Ausrutscher nach der Mauer“. 

Der Olympiasieger von 2012, Steve Guerdat, war am Ende erleichtert über seinen zweiten Platz: „Mein Pferd war sehr euphorisch, und ich habe zwei Galoppsprünge mehr gemacht als geplant. Von daher könnte ich nicht glücklicher sein.“ Mit britischem Understatement äußerte sich Scott Brash kurz und knapp: „Ich bin zufrieden.“ Der beste Deutsche, Philip Weißhaupt (Riesenbeck), der mit der zehnjährigen Oldenburger Stute Cha Fantastica antrat, resümierte: „Heute wollte ich es unbedingt wissen, aber es sollte nicht sein!" 


Vormerken: 36. STUTTGART GERMAN MASTERS 2020

11. - 15. November 2020 (ICS-Kalendereintrag)

Einfach auf den Link klicken und das 36. STUTTGART GERMAN MASTERS ist schon mal im Kalender.

Newsletter

Verpassen Sie keine News zum STUTTGART GERMAN MASTERS - Jetzt anmelden!

News

„Wiederholungstäter“ im Weltcup-Springen: Pieter Devos erneut Sieger im Großen Preis von Stuttgart

Stuttgart – Über seine gelungene Titelverteidigung auf demselben Pferd wie schon 2018 – dem 14-jährigen holländischen Wallach Apart – freute sich am...

Hervorragender Sport und eine tolle Atmosphäre 55.000 Zuschauer erleben Reitsport der Extraklasse

Stuttgart – Das 35. Internationale Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS hat einmal mehr „hervorragenden Reitsport der Extraklasse mit überraschenden...

„So macht Reiten richtig Spaß“: Isabell Werth gewinnt zum 16. Mal den Titel „GERMAN DRESSAGE MASTER“

Stuttgart – Zum siebten Mal in Folge und zum insgesamt 16. Mal sicherte sich Isabell Werth (Rheinberg) am Sonntag zum Abschluss des 35....

Jessica von Bredow-Werndl “tanzt” sich in Führung: In der Grand Prix Kür und in der Weltcup-Qualifikation

Stuttgart – Jessica von Bredow-Werndl (88.440 Prozentpunkte) vor Isabell Werth (87.240) und Helen Langehanenberg (83.735): In dieser Reihenfolge kamen...

John McEntee Sieger in der FEI Jumping Ponies Trophy

Stuttgart – Große Kulisse für die Pony-Reiter: Der Ire John McEntee gewann am Samstagnachmittag die FEI Jumping Ponies Trophy um den Preis der Firma...

Boyd Exell gewinnt zum siebten Mal das Weltcup-Fahren um den DB SCHENKER GERMAN MASTER

Stuttgart – Zum siebten Mal gewann der aktuelle Weltmeister Boyd Exell (Australien) in der mit 7.900 begeisterten Zuschauern besetzten...

Lisa Müller überrascht mit ihrem hochverdienten Sieg im klassischen Grand Prix um den Preis der Firma Stihl

Stuttgart – Wer hätte das gedacht: Lisa Müller, die für den RFV Hachinger Tal reitet, sicherte sich am Samstagfrüh beim 35. Internationalen...